Der Toller

Rassebeschreibung:

"Ach, ist das ein hübscher Mischi" , "sieht die niedlich aus!"
So, oder so ähnlich klingt es, wenn man mit einem Toller spazieren geht.
Nur ganz selten kommt die Frage:" Ist das der mit dem langen Namen?"

Nova Scotia Duck Tolling Retriever
der aus Nova Scotia stammende, Enten heranlockende Apportierhund


Er ist der kleinste unter den 6 Retrieverrassen, klein aber oho. Viele lassen sich durch sein hübsches Äußeres täuschen, in Wirklichkeit steckt ein passionierter, hoch intelligenter Jagdhund dahinter, der gerne und äußerst ausdauernd arbeitet.









Sein Hauptaufgabengebiet war ursprümglich die Jagd auf Wasservögel. Der Toller wurde gezüchtet um Wasservögel, durch Spielen und Herumtollen am Uferrand, anzulocken. Der Jäger sitzt versteckt und wirft dem Toller Bälle oder Spielzeug, die dieser unermüdlich apportiert.
Enten, von Natur aus neugierig, schwimmen nun an den Uferrand, um zu sehen, was da passiert. Sie können dann vom Jäger geschossen und vom Toller apportiert werden.




Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist ein vielseitiger Jagdhelfer mit hohem Arbeitstempo, der zur üblichen Retrieverarbeit nach dem Schuss auch sehr zuverlässig zur Nachsuche auf Schalenwild eingesetzt werden kann.








Da nicht jeder von uns über einen Jagdschein verfügt, muss der Toller unbedingt anderweitig retrievergerecht ausgebildet werden!



Eine gute Alternative ist die Dummyarbeit.
Da das Apportieren eine seiner Lieblingsbeschäftigungen ist, kann der Toller sich hierbei ausgezeichnet betätigen. Der Kreativität der Besitzer sind bei der Aufgabenstellung kaum Grenzen gesetzt. Der Toller erhält hier eine vielseitige Möglichkeit, seinen Finderwillen, seinem Temperament und seine Apportierleidenschaft auszuleben. Hat der Hundeführer dabei den richtigen Draht zu seinem 4-beinigen Partner gefunden, entwickelt dieser einen enormen " will to please".






Die verschiedenen Landesgruppen des DRC bieten Ausbildungs-und Trainingsmöglichkeiten zur Dummyarbeit an. Am Besten informieren sie sich auf der Homepage des DRC, wo der nächste Übungsplatz ist.
Es werden für die Dummyarbeit in Deutschland Dummyprüfungen und Workingtests angeboten, bei denen dem Mensch-Hund-Team jagdnahe Aufgaben mit Dummys gestellt werden.





Obedience,
ist eine aus England stammende Hundesportart, die übersetzt " der absolute Gehorsam " bedeutet. Aufgrund positiver Motivation wird hier, vom gut eingespielten Mensch-Hund-Team, die harmonische, exakte und schnelle Ausführung der einzelnen Aufgaben gefordert. Dabei geht es nicht nur um den Gehorsam, sondern auch um die soziale Verträglichkeit zu anderen Menschen und Hunden.






Viele Toller werden auch in der Rettungshundearbeit ausgebildet. Die Zusammenarbeit mit seinem Hundeführer ist hierbei enorm wichtig und sie können ihren Finderwillen sehr gut dabei ausleben.
Auch in Agility, Flyball oder Dog Dancing finden sie immer Anhänger. Hierbei ist aber ein ruhiger Aufbau nötig, da die Toller, gerade im Agility leicht hochdrehen können.

Den Rassestandard der FCI findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten